Marlinger Waalweg

Nein, nein, ein Waal ist kein Tier! Sondern ein Bewässerungsgraben und ein Waaler ist jemand, der diese Gräben kontrolliert und dazu braucht er natürlich Wege, die am Waal entlang führen und das sind wunderbare Wanderwege. Kaum Steigungen, gerade das Richtige zum Einlaufen.

Und immer das Plätschern des Wassers.

Eigentlich wollen wir mit Monika und Hans-Martin nur ein kleines Stück laufen, wir sind wirklich nicht trainiert! Aber der Weg ist einfach zu schön, schattig, fast eben. Er läuft sich ganz von alleine. Und so gehen wir und gehen ….

Wiesensalbei, so blau

Wegerich, so luftig     

eine Waalerschelle, so lange sie bimmelt, rinnt das Wasser und der Waaler kann im Haus bleiben

Und überall wunderschöne Einkehrmöglichkeiten, Jausenstationen,

mit Spatzen

und Bier und leckerem Essen.

So wandern wir 14 km!!!!

Anstrengend ist der Weg hinunter zur Bushaltestelle, heiß, heiß heiß.

Granatapfelblüten entschädigen ein bisschen

Und der Pool in der Residence Niedermair ist einfach eine Wohltat.

Eine Reaktion zu “Marlinger Waalweg”

  1. Peter

    Hallo, da hast du ein paar gute Fotos. Eine gute Informationsseite ist übrigends http://www.waalwege.org Mit Wanderungen im Vinschgau und dem Burggrafenamt.

Einen Kommentar schreiben