Jardin des Plantes – Rue Mouffetard – Jardin du Luxembourg

20. Mai 2013

Zum ersten Mal in Paris und nicht sofort zum Eiffelturm?

Wir wollen zur Rue Mouffetard und das geht nur am Sonntag, wenn Markt ist und alle Geschäfte geöffnet sind und auf der Straße getanzt werden soll, laut Reiseführer.

“Sulli-Morland”  (Zwei Landeier sind sehr stolz: Metrokarten gekauft, Plan studiert, richtige Richtung genommen, richtig ausgestiegen!)

Ich muss tief Luft holen,

das ist Paris. Eiffelturm und Notre Dame.

Wir fahren auf das Dach des Institut du Monde Arrabe

Ich muss tief Luft holen,
das ist Paris!

Am Ufer der Seine schlendern wir durch das Musee en Plein Air, moderne Skulpturen, die mir nichts sagen, aber es ist Frühling, ich bin zum ersten Mal in Paris, ich bin glücklich.

Laesö im Winter – Fotos

27. Februar 2013

Natürlich geht mein erster Weg zum Danzigmand

   

Aber es ist kalt, so kalt.
Schnell zurück.
Noch ein  Blick über die Heide:

Der kleine See, erstarrt:

Bei Jule finde ich Spuren im Schnee:

   

Und am Storedal?

Spitzen aus Eis:

Muscheln

     

Licht und Schatten

     

Sand und Licht und Wind

Und die anderen Strände?

Menschenleer  – kalt – sonnig –

Jegens Odde, Jules Lieblingsstrand,

Horneks Odde, mit Hummerhütten, Sonne, Eis, Felsen …..

 

Mein Herz schlägt für Laesö, auch im Winter

Ein neues Hobby: Steinbildhauen

21. Februar 2013

Eigentlich wollte ich ja ein Jahr in meinen Garten gehen, nicht sonst.

Aber ….

Im Juni 2012 habe ich mein Geschenk eingelöst:

ein Wochenende in einem wunderschönen Haus auf dem Dorf mit Anleitung einen Stein zu bearbeiten.

Mit Zweifeln (Kann ich das??, Sorgen (Fällt mir überhaupt etwas ein?), Ängsten (Und wenn ich überhaupt keine Idee habe?) bin ich losgefahren.

Aber Juttas Ruhe und Gelassenheit haben mich beruhigt, meinen ersten Stein habe ich schnell gewählt (oder er mich?)

Für mich war ziemlich schnell klar,  was es werden würde.

Erste Bearbeitungsspuren

weiter…

Roque de los Muchachos

8. April 2012

Ich bin nicht nur im Garten! Auch zum Wandern auf La Palma!

Die Wandertour soll vom Pico de la Cruz bis zum Roque de los Muchachos gehen, sieht nicht gerade spektakulär aus auf der Karte, auch nicht besonders weit, 5 km.

Wir vertrauen uns einem Wanderführer an, Mike  von Graja Tours, der Berg ist ja immerhin der höchste der Insel und die Serpentinen bis zum Pico de la Cruz wollen wir uns ersparen.

Ein erster Stop am Besucherzentrum, um die anderen Mitglieder der Gruppe zu treffen, nein, die gruppe bleib klein!

Das Licht ist wunderbar:

weiter…

Rosenroulette

2. März 2012

Dieses Jahr nehme ich am Rosenroulette teil! Der Ausdruck stammt aus dem Rosenforum: man weiß nie genau, was das für Rosen sind! Blühen sie wirklich weiß?  Ist es wirklich eine Kletterrose?

Ich lasse mich überraschen.

Unter dem Pflaumenbaum sollen sie wachsen! Die Kletterrose hat eine Holzleiter zum Festhalten bekommen. Vielleicht verträgt sie sich ja mit der Clematis “Mayleen”. Dann können sie gemeinsam die Leiter benutzen.

Jetzt sieht es doch schon nicht mehr ganz so trostlos aus!

Unter dem Pflaumenbaum

1. März 2012

Trostlos

Nicht nur, weil jetzt noch nichts grünt.

Letztes Jahr stand hier das Unkraut kniehoch. Der Giersch blühte so hoch wie der Phlox. Lenzrosen und Hortensien hatten keine Chance.  Aber die sollen hier, im Halbschatten des Pflaumenbaums, gedeihen.

Am abgestorbenen Sauerkirschbaum soll sich eine weiße Staudenwicke festhalten, die Clematis und die “New Dawn”, die einen trocken Flieder als Stütze hatten, sind haltlos. (Ich habe einen lieben Bekannten ohne “Aufsicht”  arbeiten lassen!)

Überall haben sich wilde Brombeeren angesiedelt!

Bei aldi habe ich eine Hortensie vorm Verdursten gerettet: hier wird sie blühen!

Nistkästen

1. März 2012

Ich habe Zeit! Und erfülle mir einen langgehegten Wunsch: Nistkästen!

Bei ebay habe ich drei Bausätze ersteigert, vom Nachbarn einen Akkuschrauber ausgeliehen, es geht los.

Die Anleitung ist perfekt, finde ich, aber das Ergebnis?

Ziemlich ungenau, das kenne ich von mir.  Aber die Rückwand ist zu lang , dafür fehlt an der Frontplatte ein Stück. Eine Leiste aus dem Keller läßt die Lücke nicht ganz so groß sein. Ziemlich luftig das ganze, da muss ein Frischluftfanatiker einziehen!

Zweiter Kasten:

Perfekt! Das Dach muss nach vorn geneigt sein, dann passt alles perfekt! (Wie peinlich, dass mich Herbert darauf bringen muss!!!!)

Wenn man beide nebeneinander sieht, bemerkt man den Lernzuwachs doch deutlich, oder?

Natürlich hänge ich sie auch gleich auf! Zum Fotografieren ist es schon zu dunkel. Das kommt morgen!

Der Meisenkasten im Holunder, befestigt mit Seilen von Laesö

der Starenkasten im Kirschbaum. Hoffentlich hängt er hoch genug.

Die Bewohner können kommen!

 

Ein Jahr in meinem Garten

1. März 2012

Seit einem halben Jahr fragen mich Freunde, Bekannte, Kolleginnen, alle: Und was machst du dann?

Und meine Antwort war/ist  immer dieselbe: Ich gehe ein Jahr lang in meinen Garten.

Und im Winter? Im Februar? Ich gehe in meinen Garten oder mache Pläne für meinen Garten.

Und jetzt ist es so weit:  Ich muss nicht mehr arbeiten! Ich bin frei! Vogelleicht!

 

“MEER !” – Werner Langhans

29. Dezember 2011

Liebst du das Meer in all seinen Facetten?

Möchtest du eine Fotoausstellung sehen, die das widerspiegelt?

Dann musst du nach Celle fahren!

Du findest Bilder von sich brechenden Wellen, Sonnenuntergänge wie Noldebilder, Treibholz wie Außerirdische, Ruinen und Küsten, Menschen nur wenige, eher als Demonstration wie klein der Mensch im Vergleich zum Meer ist ….

Ich habe spontan ein Foto für mich und eins für meine Nichte gekauft (zu vernünftigen Preisen!!!).

Wenn ich sie habe, werden sie hier erscheinen.

Dieses ist es nicht, das war mir zu unheimlich:

Treibholz am Strand von Ecuador.

Ich bin gespannt wie euch die Ausstellung gefällt.

 

Laesö im Herbst – Fotos

18. November 2011

Ein halbes Jahr war ich nicht auf Laesö!

Jetzt hat mich der Danzigmand wieder:

Herbst liegt über der Heide

Braunes Strandgewächs

 

Aber das Licht! Das Licht bleibt auch Im Herbst.

weiter…